Datenblatt einer Gleichstrommaschine


Zuletzt aktualisiert von Rolf Gloor am 05.05.2011

Nenndaten einer 4-poligen Gleichstrommaschine mit dem Kennmoment von 135 Nm und der Baugrösse 132.

Nenndrehzahl
bei
Nennspannung

Nenn-
leistung
Nenn-
Wirkungs-
grad
Nenn-
strom
Nenn-
dreh-
moment
Anker-
widerstand
bei 115 °C
260V 400V 440V Pn η In Mn R

U/min

U/min U/min kW % A Nm Ω
730 10.2 68.8 35 133 2.81
830 11.6 71.3
515 7.4 61.6 43 137 1.88
930 13.3 73.6
1045 15.0 75.7
605 8.9 65.6 49 140 1.46
1060 15.6 76.2
1190 17.5 78.1
715 9.7 69.0 51 130 1.22
1230 16.7 78.5
1375 18.6 80.1
845 12.2 72.2 62 138 0.89
1430 20.7 80.7
1595 23.1 82.2
1015 14.0 74.8 68 132 0.71
1700 23.4 82.4
1895 26.1 83.7
1285 15.8 78.8 74 117 0.52
2100 25.8 84.9
2335 28.7 86.0
1665 22.1 82.5 100 127 0.30
2690 35.7 87.4
2980 39.6 88.2
2280 27.7 85.1 122 116 0.19
3645 44.1 88.9

Allgemeine technische Angaben:

Bezeichnung Wert Bemerkungen
Maximal zulässige mechanische Drehzahl 4000 U/min darüber kann die Maschine mechanische Schaden nehmen
Minimale Drehzahl mit konstantem Drehmoment 40 U/min darunter sind Drehmomentpulsationen zu erwarten
Schwungmasse 0.12 kgm²
Erregerleistung für Nennfluss 830 W unabhängig von der Erregerwicklung
Erregerspannungen 110 bis 440 V muss entsprechend bestellt werden
Maximal zulässige Ankerspannung 620 V darüber kann die Maschine dielektrisch Schaden nehmen
Erforderliche Kühluftmenge 470 m³/h für eine Belastung mit dem Nennstrom
Druckabfall bei der vollen Kühlluftmenge 550 Pa muss vom Kühlluftventilator aufgebracht werden
Nettogewicht in Fussausführung 135 kg Bauform B3
Nettogewicht in Flanschausführung 150 kg Bauform B5

Kommentare

comments powered by Disqus