Wicklungsarten von Gleichstrommaschinen


Zuletzt aktualisiert von Rolf Gloor am 05.05.2011

Wicklungsarten

Prinzipieller Aufbau der Ankerwicklung

gleichstrommaschinen_wicklung_2polig
Eine 2 polige Gleichstrommaschine mit 8 Kommutatorlamellen. Gestrichelte Linien sind Verbindungen auf der Rückseite.
gleichstrommaschinen_wicklung_wicklungsplan
Wicklungsplan der 2 poligen Gleichstrommaschine.

Wicklungsarten

gleichstrommaschinen_wicklung_stab-schleife
Stab-Schleifenwicklung
gleichstrommaschinen_wicklung_stab-schleife
Spulen-Schleifenwicklung
gleichstrommaschinen_wicklung_stab-welle
Stab-Wellenwicklung
gleichstrommaschinen_wicklung_spule-welle
Spulen-Wellenwicklung

Weitere Wicklungen

gleichstrommaschinen_wicklung_weitere
2-polige Gleichstrommaschine mit allen Wicklungsoptionen.
Wicklungsname Klemmenbezeichnung Wirk-
richtung
Funktion
DIN 42401 VDE 0570
Ankerwicklung A1-A2 A-B q Grundwicklung für die Drehmomenterzeugung
Wendepolwicklung B1-B2 GW-HW q Hilfswicklung in der neutralen Achse zur Vermeidung von Bürstenfeuer
Kompensationswicklung C1-C2 GK-HK q Hilfswicklung in den Polschuhen zur Reduktion der Ankerrückwirkung
Reihenschlusswicklung D1-D2 E-F d Erregerwicklung in Serie zur Ankerwicklung (Reihenschluss, Kompound)
Nebenschlusswicklung E1-E2 C-D d Erregerwicklung parallel zur Ankerwicklung
Fremdschlusswicklung F1-F2 I-K d Erregerwicklung unabhängig zur Ankerwicklung
gleichstrommaschinen_wicklung_ankerrueckwirkung
Einfluss der Ankerrückwirkung (Sättigung der Polschuhkanten durch das Magnetfeld des Ankerstromes).

Kommentare

comments powered by Disqus